reformiert.lokal 08.01 - Die Strahlen der Sommersonne

reformiert. (Foto: Kirche Schweiz): Logo der Zeitung reformiert.
Die Ausgabe von reformiert.lokal 8.1 ist eine Doppelnummer und enthält die Gottesdienst und Veranstaltungen vom 30. Juli bis 27. August 2021.

Bitte beachten Sie, dass in der aktuellen Version des reformiert.lokal 08.01 die Angaben auf dem Stand bei Redaktionsschluss per 19. Juli 2021 beruhen. Bitte vergewissern Sie sich auf unserer Website, ob die Gottesdienste und Veranstaltungen durchgeführt werden können. Besten Dank für Ihr Verständnis.

Die neuste Ausgabe der Gemeindeseite reformiert.lokal der Kirchgemeinden Hombrechtikon und Stäfa finden Sie in Ihrem Briefkasten.
Sie können die aktuelle Ausgabe » hier als Online-Version lesen.

Leitartikel: Die Strahlen der Sommersonne

Erster Sonntag im August: Ferien, Liebe, Freiheit, Licht! Was für eine Fülle und Schönheit umgibt uns in diesen Tagen des Sommers. Die goldenen Strahlen der Sommersonne möchten uns liebkosen und uns sanft darin erinnern, welch Licht, Freiheit, Liebe in unseren Herzen liegen, durch die Berührung der Liebe Gottes erwacht.

Vielleicht sind Ferienzeiten vor allem in sommerlichen Tagen besonders dazu geeignet, sich auch spirituell zu öffnen, neu nach Gott zu fragen, gerade auch weil es immer wieder Momente des Schattens, des Zweifels, der Verunsicherung gibt. Der in seiner Liebe freie und in seiner Freiheit liebende Gott ist der Vater Jesu Christi, der in diesem Einen alles mit sich versöhnende Gott und Mensch, auf den einzulassen wir alle täglich neu eingeladen sind. Wir sind das Licht der Welt, weil er es ist! Unser Bewusstsein ist sein innerer Sonnenstrahl. Worauf wir schauen, wird erhellt. So wird unser wahres Leben ans Licht kommen, voller Freiheit, Licht und Liebe – und das nicht nur in und für die Ferien. Lassen wir uns von der göttlichen Liebe bei der Hand nehmen. Denn die Wahrheit der Liebe ist unser Weg nach Hause, zu Gott.

In diesen Sommertagen begegnet uns diese göttliche Schönheit wohl auch im übertragenen Sinn überall. Und es wird vielleicht Zeit, sie auch in uns wachsen zu lassen: Menschen, die sich gefunden haben, und ihr innerer Reichtum tritt nach aussen und spiegelt sich in ihren Gesichtern, ihrer Mimik und Gestik. Strahlende Augen und ein freudiges Lächeln, getragen von Herzlichkeit, von der Freude zu geben, zu helfen, zu erfreuen, zu lieben, gehören zu ihren Merkmalen. Schönheit kommt von innen, sie strahlt, wenn das Herz strahlt, sie leuchtet, wenn Körper, Geist und Seele in Einklang sind.

Es sind also Tage voller Liebe und Tiefe, die helfen können, die heilsame Verbindung von Körper, Geist und Seele wieder herzustellen. Es ist eine Zeit für das Leben und Ferien für die Seele. Ein vollkommenes Loslassen, Ankommen, Spüren und Beobachten bringt uns in Harmonie und Frieden mit uns selbst und mit Gott. Mögen die Liebe, das Licht und die Freiheit Gottes unsere Herzen berühren und uns segnen mit der Sonne seiner Göttlichkeit – in unseren Ferien für alle Tage unseres Lebens.

Michael Landwehr, Pfarrer

Pfarrer
Michael Landwehr
Kirchbühlstrasse 40
8712 Stäfa

044 926 15 65


Frühere Ausgaben:
Ab Februar 2020 wurde der Name der Gemeindeseiten von reformiert.stäfa auf reformiert.lokal geändert.


Zur Zeit sind keine Daten bekannt.